Dienstag, 10. Januar 2017

Abschied


 Nach 13 Jahren ist unsere Fee
in unseren Armen eingeschlafen.
Der Schmerz ist unerträglich.
Sie war krank, sie war alt, sie wollte nur noch Ruhe haben.
Doch auch mit diesen Gedanken, zu wissen, dass alles seine
Richtigkeit hat, wollten wir sie nicht gehen lassen.
Unsere Fee.
Ein Familienmitglied, fest in unserer Familie verankert.
Sie kannte uns ganz genau und wir sie.
Wir wussten genau, wie sie in manchen Situationen reagiert.
Was sie mochte und was sie gar nicht ausstehen konnte.
Sie war herzensgut, sie war so lieb, sie war lustig,
sie war IMMER gut gelaunt.
Sie war unsere Flitze-Fee unser Flitz-Baby,
in ihrer Jugend ist sie immer schnell hin und her gelaufen,
deswegen hatte sie schon recht früh diese Kosenamen von uns bekommen.

Unsere geliebte Fee ist nun wieder mit ihrer Amy zusammen.
Amy war ihre Schwester und ist im Oktober 2015 gestorben.
Fee hat ihre Amy sehr vermisst, sie hat sehr gelitten und
es war nicht einfach, Fee aufzufangen.
Aber mit ihrer Liebe zu uns und mit unserer Liebe zu ihr haben wir es alle gut gemeistert.

Fee, wir vermissen dich so sehr!!!!

Kommentare:

  1. Liebe Marion
    Oh - das tut uns leid, wir sind in Gedanken mit dir verbunden. Es ist immer wieder aufs Neue schmerzhaft einen so lieben Wegbegleiter loszulassen. Ein kleiner Trost ist ihr zusammentreffen mit ihrer geliebten Schwester irgendwo hinter dem Regenbogen.
    Lass dich in Gedanken ganz fest umarmen
    Erika mit Ayka

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Marion,
    ich schicke dir ganz viel liebe Gedanken und viel Kraft, es tut mir sehr sehr leid
    Tatjana

    AntwortenLöschen
  3. Das ist ein trauriger Jahresbeginn. Eure liebe Fee hatte aber sicher ein gutes und schönes Hundeleben bei Euch. Liebe Grüße alles geht weiter.

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Marion
    mein herzlichstes Beileid , ein Familienmitglied gehen zu lassen ist immer schwer.
    Ich wünsch euch viel Kraft und alles Liebe .
    Herzlichst caro

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Marion,
    das tut mir unendlich leid und ich wünsche euch viel Kraft in dieser schweren Zeit. Fühl dich ganz lieb gedrückt.
    Traurige Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen

Nix los, und doch viel gemacht

Hier sieht es ja verwaist aus!! Ja was soll ich sagen? An Lust und Laune fehlt es nicht. Ich denke da das schnelle posten auf Instagram...