Dienstag, 7. April 2015

Cake-Pop-Erlebnis


Cake-Pop

Ich habe heute meinen Cake-Pop-Maker ausprobiert.
Teig gerührt, die Mulden gefüllt.
Deckel schliessen.
Ca. 5 Minuten Backzeit.




Deckel wieder geöffnet,
mannomann, die Cake-Pops sehen klasse aus.
Und jetzt......
sollte man die Stiele in die frisch gebackenen Kugeln schieben.
Der erste hat gut funktioniert und auch gehalten.


Ich hatte mich schon mächtig gefreut, wie einfach das ist.
doch ab Nr. 4 hielten die Stiele in der warmen Kugel nicht.
Die rutschten doch einfach bis ganz nach unten vom Stiel.



Na da habe ich vielleicht geguckt.
Dann habe ich sie erstmal eine Weile an der Luft abgekühlt und dann
den Stiel in die Kugeln gespiesst.
Sie hielten ein wenig besser.
 Aber das Gelbe vom Ei war es nicht.


Ich dachte mir, vielleicht halten die Stiele wenn die Kugeln völlig ausgekühlt sind.
Haha, das hatte ich mir aber auch nur so gedacht.
Als sie Glasur an der Reihe war,
hat sich die Kugel wieder gelöst.....
ich kann euch sagen, das hat meine Nerven ganz schön strapaziert.
Ein paar sind ganz gut geworden.

Der Cake-Pop-Maker steht eingepackt im Keller!


Morgen werde ich mir anderes Zubehör kaufen und dann gehts weiter mit meinem
Cake-Pop-Erlebnis!!!

Es grüsst euch
Marion

1 Kommentar:

  1. Oh, ich wollte auch schon immer mal Cake Pops machen und bin gespannt, wie es bei dir weiter geht ;-)

    Lecker sehen sie auf jeden Fall aus :-)

    Liebste Grüße

    AntwortenLöschen

Nix los, und doch viel gemacht

Hier sieht es ja verwaist aus!! Ja was soll ich sagen? An Lust und Laune fehlt es nicht. Ich denke da das schnelle posten auf Instagram...