Mittwoch, 29. April 2015

Unsere ganz persönliche Fee


Das ist unsere Fee.
Eine Schwester von Amy.
Aber nicht aus einem Wurf. Sie ist sehr auf Amy fixiert.
Begnügt sich aber auch mit uns :o)


Auf solche "Spielchen" hat Fee nie Lust.


Fee ist 12 Jahre.
Sie hat schlimme Arthrose und bekommt jeden Tag Schmerzmittel.
Das Laufen bereitet ihr Mühe, sie ist aber so gern draussen und unterwegs.
Wir gehen, wegen Fee, gaaaaanz langsam spazieren.


Sie streunert mit sehr grosser Freude durch unseren Garten.
Schnuppert mal hier an einem Grashalm
und dort an einer Blume.
Im Sommer, zur Beerenzeit,
nascht sie Himbeeren und Brombeeren vom Strauch.
Sie weiss was gut schmeckt und gesund ist!!!


Ein Fellkind fehlt noch.
Sie stelle ich beim nächsten Mal vor!

Ich wünsche euch einen tollen Mittwoch,
viele Grüsse
Marion

Kommentare:

  1. Hallo Marion,
    ich freue mich das du uns Fee vorstellst. Wie schön das sie noch so viel Freude am Laben hat und so gern draußen ist, trotz ihrer Arthrose. Eine Feinschmeckerin, die Himbeeren und Brombeeren nascht. Unsere Lotte pflückt sich jedes Jahr die Erdbeeren.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  2. Jetzt bin ich gespannt auf Nummer 4. da ist trotz hohem Alter einiges los bei euch! Mir gefälltes. Lieber Gruss

    AntwortenLöschen
  3. Ei Marion,
    bei dir wohnen ja gleich mehrere Labradorkumpels - herrlich , die drei Portratis sind so fein - genau so wollen Labradore geliebt werden. Ich freu mich auch schon auf die ersten reifen Erdbeeren - streite mich zwar manchmal mit Frauchen - denn sie meint diese Früchte seien eigentlich für die Menschen gedacht.
    Maigrüsse von Ayka.

    AntwortenLöschen

Und weiter gehts

Es geht immer weiter mit den Gänsen. Zwei Wäscheklammergänse sind dazu gekommen. Die linke Gans hat etwas zugenommen, ihr Bauch...